PDF-Dateien sind auf der ganzen Welt weit verbreitet und es ist noch einfacher, sie auf jedem Computer oder Mobiltelefon zu öffnen. Dies liegt daran, dass es alle Arten von Readern in diesem Format wie den Adobe Reader gibt, die völlig kostenlos sind. Sogar Gmail und andere Online-Plattformen verfügen über native Reader, mit denen Sie sie problemlos öffnen können, auch wenn kein Programm installiert ist. Die meisten Smartphones verfügen heute über einen werkseitig installierten PDF-Reader.

Da es sich um ein so weit verbreitetes Format handelt, ist es eine gute Idee, alle Ihre Dokumente in diesem Format abzulegen, zumindest diejenigen, die Sie offen teilen möchten. Darüber hinaus ist das PDF-Format nicht so einfach zu bearbeiten, wodurch Sie Ihre Word-Dokumentinformationen schützen und sogar das ursprüngliche Textformat beibehalten können. Das bedeutet, dass Sie benutzerdefinierte Schriftarten speichern können, damit jeder, der sie öffnet, sie sehen kann. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten ein PDF in Word erstellen.

So erstellen Sie ein PDF in Word aus einem neuen Dokument

Wenn Sie ein neues Dokument schreiben möchten, können Sie es im PDF-Format freigeben, damit es jeder ganz einfach lesen kann. Der Vorgang ist sehr einfach und hier zeigen wir Ihnen, wie es in wenigen Schritten geht. Befolgen Sie dazu einfach die nachstehenden Anweisungen, um zu erfahren, wie Sie diesen PDF-zu-Word-Konvertierungsprozess abschließen.

  1. Öffnen Sie die Microsoft Word-Anwendung auf Ihrem Computer.
  2. Wählen Sie die Option zum Erstellen eines leeren Dokuments.

3. Geben Sie die gewünschten Informationen in Ihr Dokument ein, legen Sie die gewünschte Schriftart fest und stellen Sie sie wie gewünscht ein.

4.Sobald das Dokument fertig ist, können Sie es im PDF-Format speichern. Klicken Sie dazu auf den Reiter „Datei“.

5.Suchen Sie die Option «Speichern», indem Sie den Ordner auswählen, in dem Sie die Datei ablegen möchten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie, bevor Sie dem Speichern zustimmen, in der Registerkarte «Typ» unter dem Dateinamen nach der Option «PDF» suchen und dann auf «Speichern» klicken.

6. Fertig! Sie haben Ihr Dokument bereits im PDF-Format gespeichert und können es weitergeben.

So konvertieren Sie ein Word-Dokument in das PDF-Format

Wenn Sie ein Word-Dokument haben, das Sie in PDF konvertieren möchten, ist der Vorgang so einfach wie das Erstellen eines neuen Dokuments in diesem Format. Alles, was Sie tun müssen, ist eine der neuesten Word-Versionen mit diesem Kompatibilitätsformat zu haben. Alles, was Sie tun müssen, ist diese Schritte zu befolgen.

  1. Suchen Sie das Dokument, das Sie in PDF konvertieren möchten, auf Ihrem Computer und öffnen Sie es.
  2. Sobald Sie es geöffnet haben, klicken Sie in der Symbolleiste auf die Registerkarte «Datei».
  3. Suchen Sie dann die Option «Speichern unter» und klicken Sie darauf.

4.Wählen Sie einen Ordner aus, in dem Sie die Datei speichern möchten. Wenn Sie es gefunden haben, geben Sie den Namen Ihrer Datei ein und wählen Sie im Feld «Typ» das PDF-Format aus.

5.Klicken Sie abschließend auf „Speichern“.

6. Fertig! Auf diese Weise können Sie jedes Dokument ganz einfach in das PDF-Format konvertieren, indem Sie einfach Ihre Microsoft Word-Anwendung verwenden.