Microsoft Word ist die meistgenutzte Office-Software, um alle Arten von Studienarbeiten durchzuführen, von der Hochschularbeit, Abschlussarbeiten und Arbeitspräsentationen bis hin zu einem unternehmerischen Projekt oder einem eigenständigen Geschäftsvorschlag. In jedem Fall ist es für jeden dieser Fälle erforderlich, eine Abdeckung zu machen, und je mehr ästhetische und wertvolle Elemente sie haben, desto attraktiver wird sie für den Lehrer, Chef, zukünftige Partner oder Kunden sein.

Wussten Sie, dass Sie von Word aus dasselbe und einfacher machen können, anstatt ein anderes Programm zu verwenden, um ein Deckblatt mit Designelementen zu erstellen? Laut ihm. Hier geben wir Ihnen alle Tipps und Tricks, damit Sie lernen, wie Sie in Word ein schönes, modernes und professionelles Cover erstellen.

Einfacher und unkomplizierter Prozess

Das Erstellen eines Covers aus Word ist extrem einfach. Gehen Sie einfach die Optionen im oberen Menü des Programms durch, um in viele Stile einzutauchen, die auch anpassbar sind.

Sie können nur die Elemente verwenden, die im Programm enthalten sind, oder das Internet verwenden und persönliche Akzente setzen. Unabhängig davon, für welche Option Sie sich entscheiden, hier erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Abdeckung in einfachen Schritten erstellen.

Erstellen Sie das Cover mit den Standard-Word-Elementen

Lassen Sie uns das Deckblatt mit der neuesten Version, Microsoft Word 2013, erstellen. Zuerst müssen Sie ein neues Dokument oder ein leeres Blatt öffnen und mit der Anpassung des ersten Blatts beginnen, das das Deckblatt sein wird.

Um dieses Blatt als Deckblatt unserer Arbeit zu kennzeichnen, platzieren Sie die Option «Einfügen» in der Menüleiste und klicken Sie auf «Deckblatt». Hier sehen Sie, wie ein abwechslungsreiches Menü an Cover-Designs angezeigt wird, die sich in Bezug auf die schreibbaren Informationen stark unterscheiden: Titel, Datum, Name, Beschreibung und andere.

Obwohl jede Vorlage ein Standardlayout hat, können Sie Farbe und Elemente, Form und Text nach Ihren Wünschen anpassen. Klicken Sie dazu, nachdem Sie die von Ihnen gewählte Vorlage ausgewählt haben, auf den Abschnitt «Design» in der Menüleiste, direkt neben der zuvor ausgewählten Option.

Sie können ein Bild herunterladen, das Ihrer Arbeit eine persönliche und andere Note verleiht, sowie den Text des gesamten Dokuments, Farben und Effekte ändern, ein Wasserzeichen hinzufügen und sogar einen Rahmen für eine ästhetischere und aufgeräumtere Ansicht der Arbeit hinzufügen.

Es ist zu beachten, dass die Abschnitte, die das Standarddesign haben, auf dem Cover geändert werden können. Wenn Sie eine Fotovorlage ausgewählt haben, können Sie das Foto hinzufügen, ansonsten können Sie Farbänderungen verwenden, da Sie die Volltonfarbe in einen Farbverlauf oder eine Textur umwandeln können.

Tipps zur professionellen Absicherung

Wie Sie sehen, erfordert die Erstellung eines Covers dank der Benutzerfreundlichkeit des Programms selbst keine Kenntnisse in Design und anderer Software. Um jedoch die Ästhetik Ihres Covers zu optimieren und Ihren Lehrer von Anfang an davon zu überzeugen, dass Ihre Arbeit eine 10 verdient, gibt es einige Tipps, die Ihnen helfen können, eine Balance zwischen Minimalismus und Ästhetik zu finden.

DaFont, für fetten und markanten Text

Ein gutes Design braucht eine Quelle, dies entspricht fast 80% dessen, was die Leute zum ersten Mal sehen, da alle Informationen hier konzentriert sind. Wir können einen Punkt nicht vermeiden: Die Schriftarten, die Microsoft Word mitbringt, sind etwas langweilig und unauffällig, obwohl es Modelle gibt, die sich durch Dicke und Stil auszeichnen, idealerweise einen breiteren Katalog an Schriftarten haben.

Der Text des Covers ist wichtig, daher müssen Sie sich für eine kalligrafische oder moderne Typografie entscheiden, da diese aufgrund ihrer Lesbarkeit und Eleganz am häufigsten verwendet werden. Die beste Option, um diese Schriftarten herunterzuladen, ist DaFont, eine Plattform, auf der Sie mehr als eine Million Schriftarten mit unterschiedlichen Themen finden: Script (Kalligraphie, Kalligraphie, Pinsel, Graffiti), Fantasy (groovy, zerbrochen, Horror), Basic (Serif, Sans Serif) unter anderem.

Navigieren Sie einfach zu der Kategorie, die Sie für Ihr Deckblatt mögen oder benötigen, und laden Sie die Datei herunter, entpacken Sie die Datei, öffnen Sie das Textdokument und installieren Sie es. Schriftart automatisch in Word-Liste und in anderen Bearbeitungsprogrammen wie Photoshop und Inkscape.

Missbrauche keine Stile

Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten inspirieren, ein Cover von Grund auf neu zu gestalten. Aber es ist am besten, das Blatt nicht mit zu vielen Gegenständen zu füllen oder alle Ressourcen zu erschöpfen. Das Beste ist ein moderner Stil, mit wenigen Ergänzungen, aber mit Farben, die sich gegenseitig ergänzen. Sie können jede Standardfarbpalette von Word auswählen, um eine sichere Wahl zu treffen. Auf ähnliche Weise können Sie dieser Palette eine Farbe hinzufügen.

Behalten Sie eine gute Rechtschreibung bei

Was nützt eine Website, wenn sie sich einfach in alles andere einfügt? All die Mühe, die Sie in die Erstellung eines professionellen Covers stecken, könnte zusammenbrechen, wenn Sie nur einen Fehler machen. Achten Sie darauf, alle Rechtschreibakzente zu setzen und den Titel nicht zu beenden.

Fügen Sie ein Bild hinzu, das sich auf Ihre Eingabe bezieht

Früher war es üblich, dass die Werke das Bild einer Landschaft haben, die Ruhe evoziert. Aber was hat das mit dem Thema zu tun? Implementieren Sie Bilder, die wie ein offener Mund für das sind, was die Arbeit enthält: Verwenden Sie Personen, Aktionen, Illustrationen oder andere Elemente, die jedem, der Ihre Arbeit sieht, ins Auge fallen, Sie können die Bilder sogar selbst gestalten.

Beobachte die Arbeit anderer

Wenn Sie Ihr Cover zum ersten Mal erstellen und keine Ahnung haben, wie Sie ihm diesen attraktiven Touch verleihen können, suchen Sie im Internet nach. Es gibt Tausende von Empfehlungen auf Social Media- und Studentenplattformen, damit Sie sich inspirieren lassen und ein 10-Punkte-Cover in der Präsentation erstellen können. Sie können sich auch die Cover einiger E-Books ansehen, falls Sie etwas viel künstlerischer und professioneller machen möchten.